Sie sind hier: Startseite » Privatgarten » Dachbegrünung

Dachbegrünung

Bewohnbarer Dachgarten
Bewohnbarer Dachgarten

Intensiv - extensiv?

Bei einer intensiven Dachbegrünung ist die nutzbare Freifläche und die bewohnbare Anlage mit dekorativen und gestalteten Pflanzenarten für die ganze Familie möglich: Zier-, Gebrauchs-, Spielrasen, Stauden-, Gehölz-, Strauch- und Baumbepflanzungen, Anlage von Heide-, Stein-, Duft- und Gewürzgärten. Eine extensive Dachbegrünung dient den bewährten Funktionen wie Schutz, Klimaregelung.

Mit der Dachbegrünung können Sie als Bauherr profitieren und gleichzeitig Tieren und Pflanzen Lebensraum geben. Zahlreiche Gemeinden und Städte fördern die Dachbegrünung durch Subventionen. Mit unserem Know-how und bewährten Materialien lässt sich heute fast jedes nicht mit Ziegeln bedeckte Dach begrünen.

Vorteile der Dachbegrünung

  • Werterhaltung. Der Schutz ihrer Dachabdichtung vor Umwelteinflüssen. Die Lebensdauer der Abdichtung kann sich dadurch ohne weiteres verdoppeln und die Reparaturanfälligkeit verringern.
  • Die Lärmminderung. Ein Gründach mindert die Schallreflexion der Dachoberfläche und verbessert die Schalldämmung innerhalb des Gebäudes. Zusätzlich zum Schallschutz wird auch hochfrequente elektromagnetische Strahlung von Mobilfunk- Sendeanlagen wirksam abgeschirmt.
  • Einsparung von Heizkosten durch Wärmedämmung. Als grüner „Pelz" können Dachbegrünungen die Energiebilanz eines Gebäudes nachhaltig verbessern. Dies gilt auch für zahlreiche schlecht gedämmte Altbauten.
  • Die Hitzeabschirmung. In den Sommermonaten profitieren die Hausbewohner von der kühlenden Wirkung der Dachbegrünung. Nach Untersuchungen von Drefahl (1995) sind die Raumklimawerte einer Dachwohnung bei begrünten Gebäuden mit denen im Erdgeschoss vergleichbar.
  • Die Nutzungsmöglichkeiten. Auf begrünten Dachflächen sind vielfältige Nutzungen realisierbar. Die Palette reicht von pflegearmen „Naturschutzflächen" über erholsame Dachgärten bis hin zu Dach-Cafés oder Freizeit- und Sportflächen. Dachgärten verbessern das Wohn- und Arbeitsumfeld der Hausbewohner und bieten Naturerlebnis und Ruhezonen ohne weite Wege
  • Der Regenwasserrückhalt. Dachbegrünungen leisten einen wichtigen. Beitrag zum Hochwasserschutz. Je nach Bauart werden 50-90% der Niederschläge auf den Dachflächen zurückgehalten und durch Verdunstung direkt in den natürlichen Wasserkreislauf zurückgeführt. Das Restwasser wird erst mit erheblicher zeitlicher Verzögerung von der Dachfläche abgeleitet
  • Die Bindung von Staub und Schadstoffen. Pflanzen können die Luftqualität nachhaltig verbessern. Allein durch ihre Vegetationsoberfläche und die Abbremsung des Luftstromes filtern Dachbegrünungen pro qm; und Jahr bis zu 0,2 kg Staub und Schadstoffpartikel aus der Luft heraus. Aber auch Nitrate und andere in Luft und Niederschlägen enthaltene Stoffe werden festgehalten und verwertet.
  • Die Optik. Dach- und Tiefgaragenbegrünungen bringen auch optisch mehr Lebensqualität. Auch Industrieansiedlungen auf der „grünen Wiese" lassen sich mit Dachbegrünungen harmonischer in das Landschaftsbild integrieren.
Pflanzen. Speziell für die Dachbegrünung
Pflanzen. Speziell für die Dachbegrünung
Bild: Koperationpartner ZinCO
Bild: Koperationpartner ZinCO

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren